BRIDAL SHOWER - GIRLS ONLY

SÜSSES VERGNÜGEN IN DER BACKSTUBE

Das Datum für die große Hochzeit steht. Doch vor dem Fest der Liebe entscheiden sich immer mehr Bräute, noch ein Fest der Freundschaft zu zelebrieren. Und zwar mit allem, was dazu gehört. Dieser eigentlich amerikanische Brauch erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit und wird stilvoll gefeiert. Einzige Voraussetzung hierfür: keine Männer.

Damit die eigene Bridal Shower ein unvergessliches Erlebnis wird, dass Allen in lebhafter und vor allem schöner Erinnerung bleibt, benötigt es nicht viel: ein wenig Inspiration und deine besten Freundinnen.




Unzählige Arten gibt es, um den Junggesellinnenabschied zu feiern. Und das ganz abseits des allgemein bekannten Mainstreams mit dem obligatorischen Bauchladen.


Canan Kufer von Cook & Cookies und Adrienne Plath von White & Berry stellen auf den nächsten Seiten eine unglaublich schöne Idee für alle Naschkatzen vor, die gerne mit ihren Freundinnen einen entspannten Nachmittag in gemütlicher Atmosphäre verbringen möchten.





Die heimelige Atmosphäre des Backateliers Cook &Cookies wurde von der Hochzeitsplanerin Adrienne Plath in eine elegante Bridal Shower à la Marie Antoinette verwandelt. Mit einem üppig eingedeckten Tisch wurden Braut und Freundinnen überrascht. Der Tisch war - wie einem Gemälde entsprungen - über und über mit Köstlichkeiten für Gaumen und Augen bedeckt. Gold, Blush und Kupfer waren die gewählten Farben für diese Bridal Shower. So entstand eine weibliche und warme Atmosphäre an diesem doch schon kühlen Herbsttag.


Doch bevor die Frauenrunde die herrlich duftenden Törtchen, Cupcakes und herzhaften Snacks genießen durfte, ging es an die „Arbeit“.

Canan Kufer begrüßte die Vierergruppe bestehend aus Kati, Oh, Svenja und Claudia mit einem Rosechampagner im Hof vor ihrem Atelier. Nach dem Willkommensdrink und einer kurzen Einführung in den Ablauf des Tages, ging es in die Backstube. Auf jedem vorbereiteten Platz fanden die vier Freundinnen vorgebackene Kekse, welche sie selber phantasievoll verzieren konnten. Kleine Brautkleider, Torten und Herzen wurden mit großer Freude in kleine Kunstwerke verwandelt. Die Vier erfuhren von Frau Kufer welche Techniken angewendet werden können, um die Kekse mit Mustern und Verzierung zu versehen. So entstanden vielfältige Leckereien, die die jungen Frauen gerne mit nach Hause nahmen. Denn dort warteten die Männer, die zu den zauberhaften Cookies bestimmt nicht nein sagen würden.



Danach durfte die Frauenrunde den Nachmittag an der feminin eingedeckten Tafel genießen. Jeder Platz war mit einem großen, kupferfarbenen Teller dekoriert, auf dem sich das goldene Besteck und das Menü befand. Adrienne Plath, die ebenfalls die liebevoll handgefertigt Papeterie extra für dieses Event erstellt hat, personalisierte die Menükarte für die Sweets und Snacks. Auf kleinen, goldenen Tellern mit den Namen wartete auf Jede ein süßer Gruß am Platz. So wurde noch lange zusammengesessen, geschlemmt und erzählt und dass ein oder andere Mal mit Champagner angestoßen. Es gab einen regen Austausch über die Rezepte der angerichteten Köstlichkeiten und Canan Kufer ließ sich sogar das eine oder andere Geheimnis aus ihrem zauberhaften Backatelier entlocken.

So sieht ein JGA Abschied für wahre Naschkatzen aus. Und die Gastgeschenke, die können direkt auch bei Canan Kufer selbst gestaltet werden.



Berge von herrlich duftenden Cookies und Törtchen, angesagte Deko in mustard yellow und mitten drin Oh mit ihren Bridesmaid. Gemeinsam mit Canan…….


Das Ambiente darf an diesem Tag ruhig sehr feminin und ein wenig verspielter ausfallen. Eine üppige Blumendekoration in zarten Gelbtönen, kupferfarbene Platzteller und goldenes Besteck und unzählige kristallene Gefäße runden das Konzept von Adrienne Plath ab und schaffen ein weibliches Styling.