Pearls & Traditions - Einzigartiger Perlenschmuck zur Hochzeit


Hochwertiger Perlenschmuck für die Hochzeit


Perlen für die Braut? Was man über die Bedeutung des Perlenschmucks rund um die Hochzeit wissen muss

Gastbeitrag der Perlenschmuckdesignerin Yana Nesper

Keine Perle gleicht der anderen. Und jede Perle ist so individuell wie die Frau, die sie trägt. Ein wundervoller Gedanke, der gerade in Sachen Hochzeit das Herz höher schlagen lässt. Der Hochzeitsschmuck der Braut spielt eine ganz besondere Rolle. Seit jeher symbolisiert edler Schmuck das wertvolle Bündnis und die große Besonderheit, die eine Hochzeit ist und immer war. Wertvolle Edelsteine und glänzendes Gold waren für lange Zeit dem Adel und den wichtigsten Anlässen des Lebens zugeschrieben.


Es verwundert also nicht, dass auch Perlenschmuck für die Hochzeit eine lange, geschichtsträchtige Tradition innehat. Als kostbares und seltenes Juwel der Erde wurden Perlen nur allzu gern dem Brautschmuck vorbehalten. Selbst Queen Elizabeth II., die jüngst ihr 70-jähriges Thronjubiläum zelebrierte, trug zum Anlass ihrer eigenen Hochzeit 1947 ein atemberaubendes Perlencollier aus dem royalen Familienbesitz. Der feminine Charme der klassisch weißen Perlen unterstreicht seit Jahrhunderten und auch heute noch die natürliche Eleganz und Schönheit seiner Trägerinnen. Doch ranken sich auch Mythen um Perlen, die von ganz anderer Natur erahnen lassen.



unge Braut sieht nach links, um den Hals trägt sie eine goldene Perlenkette

Wie steht es nun um die Perlen zur Hochzeit? Sollte eine Frau sie zur Hochzeit tragen? Was symbolisieren Perlen überhaupt?


Perlen sind die Versinnbildlichung von Weiblichkeit, Schönheit und Luxus. Legenden zufolge sind sie ein Licht gewordener Regentropfen, den der Ozean aus Güte in das schönste Juwel der Erde verwandelte. In Wahrheit ist der Prozess weitaus weniger romantisch; ein äußerst komplexer biologischer Vorgang, der eine Perle hervorbringt.

Ganz egal woher die Perlen kommen - fest steht, dass sie die Menschheit seit jeher faszinieren. Der irisierende Schimmer der Perlen - auch Lüster genannt - zieht die Menschen in seinen Bann. Viele Legenden und Geschichten entstanden – oft wurden Perlen mit Tränen in Verbindung gebracht. In manchen Kulturen waren sie Symbol für Reichtum, Weisheit, und Liebe. Kostbar waren sie, weil sie so unfassbar selten waren. Außerdem mussten sie nicht bearbeitet werden; bereits beim Finden waren sie schön und vollkommen. Sie sind vermutlich eines der ältesten Juwelen der Menschheit. Alten Schriften entnimmt man, dass es an der Küste von Sri Lanka (dem früheren Ceylon) vor 2500 Jahren bereits Perlenfischer gab. Ursprünglich vorbehalten für Könige und Adel sind Perlen heutzutage weitaus weitläufiger verfügbar. An ihrem Charme und ihrer Anmut haben sie jedoch seit Beginn der Zeit nicht eingebüßt.

Perlenzucht am Meer

Unglaublich rar sind echte Perlen auch heute auf gewisse Weise: Selbst in der Perlenzucht werden aus tausenden eingesetzten Kernen nur wenige so groß, schön und rund, um es zu gängigen Qualitätsstandards zu bringen. Wiederum nur ein Bruchteil davon darf sich eine hochwertige, exquisite Perle nennen.


 

Gut zu wissen:

Zuchtperlen unterscheiden sich nicht von Naturperlen - ihre Eigenschaften sind ganz gleich. Der Mensch greift lediglich ein, um die Produktion einer Perle in der Muschel zu begünstigen. In der Natur passiert dies nämlich unfassbar selten.

 

Junge Braut mit Perlenschmuck von Yana Nesper

Mythen rund um Perlen als Hochzeitsschmuck


Wie jedem Juwel sind auch Perlen bestimmte Mythen und sagenumwobene Geschichten zugeschrieben. Als traditionsreicher und viel verehrter Edelstein bleibt die Perle damit auch gegen nicht ganz wahrheitsgetreue Vorurteile nicht verschont.

Der wohl bekannteste Aberglaube ist jener, dass Perlen sinnbildlich für die Tränen stehen, die eine Braut später in ihrer Ehe aus Trauer vergießen wird. In Anbetracht dieser “Weisheit” aus dem viktorianischen Zeitalter wurde davon abgeraten, Perlen im Haar, als Schmuck oder im Brautstrauß zu tragen.


Woher kommt der Mythos, dass Perlen Tränen symbolisieren?


Geschichten beschreiben, dass damals, zur Herrschaftszeit von Königin Victoria I., der Aberglaube Fuß fasste. Perlen musste man damals, anders als heute, aus dem Meer holen. Die meisten der Taucher kehrten nie zurück. Damit waren Perlen zwar ungemein rar, begehrt und umso luxuriöser, andererseits auch tragisch behaftet durch das Leid der Taucher. Somit entstand die Idee, dass der Ozean die Perlen als Tränen hervorbrachte, um der verunglückten Taucher zu gedenken.


Der Weg einer Perle von der Auster in ein Schmuckstück funktioniert heute völlig anders. Durch die Etablierung der Perlenzucht ist das Entstehen einer Perle mittlerweile ein wissenschaftlicher, komplexer Prozess, an dem Perlenzüchter, Austernchirurgen und nur wenig Zufall beteiligt sind. Von vergossenen Tränen des Ozeans kann heutzutage - zum Glück - nicht mehr die Rede sein.

Perlenkette zur Hochzeit


Warum eignet sich Perlenschmuck zur Hochzeit?


Nur die Braut selbst kann entscheiden, in welchen Juwelen sie sich am Hochzeitstag am wohlsten fühlt. Hier zeige ich drei gute Gründe für Perlenschmuck als eine wundervolle Wahl zur Hochzeit:

eleganter Brautschmuck mit Perlen
1. Perlen sind immer einzigartig

Der Brautschmuck ist so einzigartig wie die Braut. Am Tage ihrer Hochzeit steht sie im Mittelpunkt des Geschehens, inmitten ihrer Liebsten. Besonders schön an Perlen ist, dass sie - genau wie eine Braut - stets einzigartig sind. Entsprungen einer einzelnen Auster in den Weiten des Meeres ist jede einzelne Perle ein Unikat, das keinen Zwilling hat und niemals findet. Auch der Tag der Hochzeit ist einmalig.








Goldkette mit Perlen von Yana Nesper als Brautschmuck


2. Perlen bleiben auch jahrzehntelang wunderschön erhalten

Ebenso versprechen sich die Brautleute am Tag der Hochzeit die ewige Liebe und Treue zueinander, in allen Tagen und Lebenslagen. Auch hier warten Perlen mit einer wundervollen Ähnlichkeit auf; als hochwertiges Naturjuwel sind sie langlebig über Jahre und Jahrzehnte - nicht umsonst finden sich Perlen oft in traditionsreichen Erbkollektionen wider. Sie stehen für Beständigkeit, für Eleganz und für die Tiefe - des Ozeans und auch der Liebe. Perlen als Brautschmuck symbolisieren damit die einzigartige Analogie: Einzigartigkeit für die Ewigkeit.



Einer jungen Frau mit Perlenohrring scheint die Sonne ins Gesicht
3. Perlen sind tragbar - für die Hochzeit und darüber hinaus

In praktischer Hinsicht sind Perlen außerdem angenehm zu tragen. Wie in der YANA NESPER Charmant Kollektion mit klassischem Gelbgold kombiniert, schmiegen sich die weiß-silbernen Akoya Perlen weich an die Haut und heben den Look im Brautkleid auf anmutige Weise. Kaum eine der Hochzeit entsprungenen Geste könnte schöner sein als seinen Brautschmuck auch nach dem besonderen Tag tragen zu wollen. Perlenschmuck lässt sich mit fast jedem Outfit zu einem runden Look stylen und liegt im Trend. Ebenfalls ist er wertbeständig und kann über Generationen hinweg als Wertanlage dienen.



 

Fazit: Perlen für die Braut? Ja, bitte!

Einzigartiger Brautschmuck von Yana Nesper

Die Eleganz, die einer Perle von Natur aus innewohnt, ist das, was sie als Brautschmuck so besonders macht. Wie die Frau ist keine Perle gleich wie die andere, entsprungen einer eigenen Geschichte in ihrer ganz eigenen Welt. Das unverwechselbare Schimmern der Perle hebt die Weiblichkeit hervor, es unterstreicht das Schöne in der Trägerin. Erst an ihr, mit ihrem Naturell und Charakter im Vordergrund, wird der Perlenschmuck lebendig und entfaltet seine unverwechselbare Magie.










 

"Diamonds are a girl’s best friend" - und die Perlen die der Frau!

Und nun wünsche ich viel Freude beim Entdecken der wunderschönen Perlen und natürlich alles Gute für die Hochzeitsvorbereitungen!

Herzlichst, Yana Nesper


 


Yana Nesper - Perlenschmuck

Über YANA NESPER

Yana Nesper ist Schmuckdesignerin und Unternehmerin aus Mykolajiw, Ukraine. Seit mehr als 25 Jahren lebt sie in Pforzheim und führt dort gemeinsam mit ihrem Ehemann Frank Nesper das seit Generationen erfolgreiche Zuchtperlen Importunternehmen Heinz Nesper GmbH. Durch ihn kam auch Yanas erste Begegnung und folgliche Faszination zum Juwel des Ozeans, der Perle, zustande.







Neben preisgekrönten Stücken für außergewöhnliches Design und einer in Kooperation mit Pink Ribbon entworfenen Kollektion zugute der Brustkrebsforschung setzt sich Yana Nesper seit Februar außerdem für ihre Heimat Ukraine ein. Mit persönlichen Freunden und Familie, der Stadt Pforzheim und über die Grenzen Deutschlands hinaus mit ihrer Community betreibt Yana Nesper aktiv eine Hilfsaktion, die ihre Heimatstadt Mykolajiw vor Ort mit Lebensmitteln, medizinischer Versorgung und Infrastruktur versorgt.

Schmuck von YANA NESPER steht für

  • Minimalismus, hohe Wertigkeit, luxuriöses Understatement und überraschendes Design

  • Unkonventionelle Schönheit, die moderne Interpretation und die vollkommen neuartige Gestaltung von Perlenschmuck

  • Exquisite Perlen von internationaler Spitzenqualität

  • Wandelbare, innovative und intelligente Schmuckstücke mit einem umwerfend angenehmen Tragegefühl

Du suchst einzigartigen Hochzeitsschmuck, der deinem Bridal Outfit das gewisse Etwas verleiht? Hier findest du die elegante YANA NESPER Charmant Kollektion .

Hier geht es zum gesamten YANA NESPER Onlineshop und zur Webseite.


 


CREDITS FOTOS:

YANA NESPER

Heinz Nesper GmbH

Direktimport für Zuchtperlen

Schwarzwaldstraße 148-154

75173 Pforzheim


95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen