WEDDING TRENDS 2023 – 10 Inspirationen für deine elegante Hochzeit


Let your Wedding Dream begin! Du heiratest im kommenden Jahr und ein wunderschönes, elegantes Fest in feinem Rahmen mit jeder Menge Glanzmomente ist das, was dein Herz hüpfen lässt? Dazu gehören für dich ein exklusives Ambiente genauso wie stilvolle Details, die sich zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügen? Dann findest du bei uns einige Ideen, die wir für 2023 ganz oben auf dem Treppchen der Hochzeitstrends verorten. Eins verraten wir vorab: Wir lieben natürlich Weiß, aber 2023 darf zusätzlich hier und da ein größerer oder kleinerer Farbtupfer mitspielen.


Hochzeitstisch mit Blumendekoration in kräftigen Farben von Pink über Lila bis Rosa

1. Bold Splashes of Colour – mehr Farbe im Konzept

Wir fangen direkt mit einem Eyecatcher für deine Traumhochzeit 2023 an: Die Dekoration darf nächstes Jahr nämlich wieder mit mehr Farbe auftrumpfen. Ob Blütenpracht, feine Stoffe oder Accessoires für den Wedding Table – frisch, fröhlich und mit gekonnt gesetzten Akzenten entsteht ein Bild, das am Hochzeitstag für Wow-Momente sorgt – eine Szenerie, die sicher lange in Erinnerung bleiben wird. Es geht um Farbpaletten, die deine Persönlichkeit widerspiegeln. Extravagant, ästhetisch und elegant soll es jedoch bleiben.


Zum Beispiel Statement Florals wie hängende Clouds zaubern dabei ein ganz besonderes Flair – fast wie in einem Blütenmeer. Ebenso festlich: Blumen-Arrangements, die einzelne Bereiche eurer Location hervorheben und zum Verweilen einladen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem in Szene gesetzten Kaminzimmer im Schloss? Wir können uns jedenfalls bestens vorstellen, dort mit einem Signature Drink in der Hand die Zeit zu genießen...



2. Ceremony Backdrops – Kreationen out of the box

Es muss nicht immer gleich eine voluminöse Kreation sein, denn klassische Greenery und White Concepts bleiben weiterhin beliebt. Als Fans des Filigranen sagen wir: Diese Varianten geben einen dezenten Rahmen für Braut und Bräutigam, strahlen das Maximum an Eleganz aus und verleihen Leichtigkeit. Aber auch hier darf das ein oder andere Farbspiel nicht fehlen: Mit Blüten in zart gewählten Tönen erhalten etwa Backdrops oder Traubögen ihre Raffinesse. Das Augenmerk der Dekoration liegt im kommenden Jahr übrigens auf ebensolchen Hintergründen „out of the box“ für die Trauung genauso wie für die anschließende Party.


Traubögen in vielen Formen und Ausführungen gestaltet mit Blumen, Lichtern oder Initialen setzen den Moment des Ja-Worts besonders in Szene. Und: Backdrops laden natürlich auch dazu ein, sie für Fotos zu zweit und mit Gästen zu nutzen.

Traubogen für Fine Art Weddings, der auch als Tischdekoration genutzt werden kann

Fotos: Vera Jakuschinski

 

Tipp aus der Redaktion: nachhaltig feiern


Wer Nachhaltigkeit auch bei der Hochzeit einen Platz einräumen möchte, kann zum Beispiel Elemente von Floristik und Dekoration zweifach nutzen und dabei gleichzeitig einen besonderen Effekt erzeugen – zum Beispiel mit dem Traubogen. Dieser kann wie bei der Wedding Inspiration im Haus Brink gleichzeitig den Tisch einfassen und mittels Stoffbahn den Bezug zur grünen Umgebung herstellen.


 

Freie Trauung mit geometrischer Anordnung der Sitzreihen

Foto: Cornelia Lietz

Geometrie spielt bei der Szenerie ebenso eine große Rolle. Auch mit einzelnen, aber zur Form angeordneten Floral Pieces lassen sich außergewöhnliche Trauorte kreieren, die die Zeremonie wörtlich in den Mittelpunkt rücken.



3. Sweets – Torte & Kleinigkeiten mit dem gewissen Etwas

Torte und Sweets für den Sweet Table einer eleganten Hochzeit

Fotos: Cornelia Lietz


Wo in der Dekoration geometrische Linienführung punktet, setzt sie sich auf dem Sweet Table fort. Auch hier sorgt sie für Eleganz, ohne aufdringlich zu sein – vor allem in den vielen kleinen süßen, minimalistischen Köstlichkeiten, die neben der großen Torte nicht nur die Blicke auf sich ziehen, sondern auch den Gaumen erfreuen. Pralinés und Champagnertrüffel oder Cupcakes und Macarons fügen sich entsprechend verziert perfekt ins Wedding Concept ein. Farbliche Akzente dürfen auch hier ins Auge fallen.


4. Stationary – individuelle Kunst auf feinem Papier

Individualität ist hier das A & O. Auf den Hochzeitsstil abgestimmte Typografien und eigens kreierte Illustrationen werden immer beliebter. Was könnte zum Beispiel persönlicher sein als ein Porträt eines jeden Gastes als Platzkärtchen?


Voraussetzung für Prints und Zeichnungen mit edlem Charakter ist in jedem Fall hochwertiges Papier. Verschiedene Strukturen und Grammaturen geben die Möglichkeit vieler Variationen ebenso wie Bänder, Siegel & Co.


Tischkarten für die Hochzeit mit illustrierten Gästeporträts

Foto: Cornelia Lietz


5. Bridal Outfit – weniger ist mehr & trotzdem spektakulär

Elegantes Brautkleid von Rosa Clarà Kollektion 2023 mit Cut-Outs und Schleife

Minimalismus ist das Stichwort – auch bei den Brautmoden Trends 2023. Weniger Spitze ist angesagt, dafür eher schlichtere Stoffe und elegante Details wie Schleifen rücken in den Fokus. Luftig-leichte, klassische oder romantische Varianten von Ärmeln sind echte Highlights deines Bridal Looks – sozusagen ein Glow up der 80‘s. Dabei werden die Schultern oft betont. Ein besonderes Statement sind Cut-Outs. Sie verleihen dir als Braut einen unvergesslichen Auftritt.






Foto: Rosa Clará Couture (über Brautmode Claudia Klimm)


 


Übrigens: Geheimtipps zum Brautkleidkauf

Wenn du noch mehr zu den BRIDAL DRESS TRENDS 2023 wissen möchtest, empfehlen wir dir unser Interview mit Claudia Klimm. Die Queen der Brautmode verrät dir zudem, wie du deine Persönlichkeit in deinen Bridal Look integrierst und somit zur strahlenden Braut wirst.


Zum Gespräch, das Redakteurin und Personal Stylist Sabine Walter mit Claudia Klimm geführt hat, geht’s hier:



 

Jumpsuit für die Braut mit kastigem Ausschnitt

Brautmode heißt nicht gleich, dass es ein Kleid sein muss. Wedding Suits und Jumpsuits für die Braut erhalten 2023 noch mehr Beachtung als in den vergangenen Jahren. Lässig, cool, aber gleichzeitig modebewusst zeigen sich Anzüge und Overalls in den Kollektionen für die kommende Saison.


Wer sich nicht festlegen möchte, setzt gleich auf mehrere Outfits. Auch das ist ein Trend für nächstes Jahr: Jumpsuit fürs Standesamt, große Robe für die Trauung und ein Partykleid für den Abend.






Foto: Heike Möllers



6. Bridal Styling – mit Ausdruck und Glamour

Angelehnt an die zurückhaltenden, aber umso glamouröseren Designs, fällt auch das Styling der Braut aus. Zwar ausdrucksstark und feminin, aber zumindest augenscheinlich weniger aufwendig ist das Hair Styling. Die Betonung liegt auf der individuellen Persönlichkeit der Braut selbst. Diese können prägnante Eyecatcher wie Spangen im Haar unterstreichen. Luxuriöse, einzelne Schmuckstücke setzen zudem Glanzpunkte an deinem gesamten Bridal Hair Style. Das Make-up betont einzelne Partien – wie Augen oder Mund – die dich als selbstbewusste Braut strahlen lassen.

Klassische und elegante Braut Styling Ideen

Fotos: Heike Möllers (1+2) und Cornelia Lietz (3)


 

Extra-Tipp: Comeback der Perlen


Ein klares "Ja" bekommen Perlen in Sachen Brautschmuck 2023. Mit purer Eleganz und ihrer Einzigartigkeit greifen sie die Besonderheit jeder Braut auf. Mehr über Perlen für die Braut erfährst du bei uns im Blog.


 


7. Groom Fashion – Farbe & Formen

Bräutigam Mode Trends 2023

Farbe, Farbe, Farbe sollte sich auch der Bräutigam 2023 gut merken, denn für ihn heißt es: Neben Schwarz, Blau und Grau können auch andere Töne elegant getragen werden. Pastelltöne wie Altrosa, Himmelblau oder Mintgrün stechen hervor. Sandtöne oder Grünnuancen stehen für Natürlichkeit. Auch in der Groom Fashion lassen sich übrigens geometrische Formen blicken.











Foto: Anne-Marie von Sarosdy Photography



8. Mates of Honor – Groomsmaids & Flower Boys

Es zählt vor allem, WER bei der Bachelor bzw. Bachelorette Party dabei ist, denn gefeiert wird mit den engsten Freunden, egal ob männlich oder weiblich. Mates und Males statt Maids of Honor, Groomsmaids statt Groomsmen und Flower Boys statt Girls oder einfach gemischt – Hauptsache es sind Menschen, mit denen du deine Zeit am liebsten verbringen möchtest. Ein Trend, der sich international durchsetzt.



9. Live-Acts – Entertainment für die Hochzeitsgesellschaft

Saxophonist, Geigerin und Artistin als Entertainment auf luxuriösen Hochzeiten 2023

Fotos: Heike Möllers (1) und Cornelia Lietz (2+3)

Um einem exklusiven Hochzeitsfest das I-Tüpfelchen zu verleihen, planen immer mehr Paare einen Live-Act ein. Bands oder Solokünstler wie Sänger, Saxophonisten, Streicher, Tänzer oder Artisten können an verschiedenen Zeitpunkten des Hochzeitstages auftreten: beim Empfang, bei der Trauung oder am Abend. Die Auswahl ist groß. Wichtig ist, dass der Act zu deinem Hochzeitsstil und dem Ambiente passt. Dann kann er zu einem echten Highlight werden – und deine Hochzeit zu einem wahren Event mit Entertainment-Faktor.

10. Quality – kleinere Hochzeiten mit mehr Luxus

Wir haben es in den vergangenen Jahren erlebt: Auch kleinere Hochzeitsgesellschaften haben etwas Besonderes. Dieser Trend setzt sich fort. Eine Tiny Wedding bietet einen intimeren Rahmen für Euer Fest und kann so einen noch persönlicheren Charakter bekommen. Zeit zum Genießen und Gespräche mit jedem Gast haben hier Priorität.


Exklusives Hochzeitsmenü auf gedecktem Tisch für  luxuriöse Hochzeiten

Fotos: Cornelia Lietz


Fakt ist auch: Micro Weddings geben die Chance für mehr Luxus – zum Beispiel für eine Location, in der allein ihr und eure Gäste residieren, für eine Destination Wedding am Ort deiner Träume oder sogar für ein ganzes Hochzeitswochenende mitsamt Programm – von der Pre-Wedding-Party über den Wedding Day bis zum Brunch nach dem großen Tag. Sie bieten Budget für Brautmode exklusiver Designer, für aufwendige Menüs, für hochwertigen Blumenschmuck... uns fallen noch tausende schöne Möglichkeiten ein. Am Ende zählt, dass du und dein Partner nicht nur sagt: „I’m fine with this“, sondern: „That’s completely us!“

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen