top of page

HELLO VENICE – Entspanntes After Wedding Shooting mit besonderem Flair


Stelle dir vor, du schlüpfst nach der Hochzeit noch einmal in dein zauberhaftes Wedding Dress. Du fühlst noch immer diese Aufregung, das Herzpochen, die Gänsehaut. Du strahlst übers ganze Gesicht und du kannst noch einmal diese glückvollen Momente des Hochzeitstages Revue passieren lassen. Zugegeben: Genauso wie an deinem Hochzeitstag wird es nicht sein – dafür ist er schließlich einzigartig! Aber mit dem Hochzeitstag muss

nicht der ganze Zauber vorbei sein. Bei einem After Wedding Shooting kannst du mit deinem jetzigen Ehepartner nämlich noch einmal das Hochzeitsfeeling erleben – und zwar ganz relaxed und an ganz besonderen Orten. Inna und Daniel haben sich für diese wunderschöne Möglichkeit des Couple Shootings nach ihrer Hochzeit entschieden. Und weil sie am besten selbst berichten kann, wie sich das angefühlt hat, erzählt dir Inna von ihrer Reise und von den magischen Augenblicken, die sie dabei erlebt hat. Plus: Inna und Hochzeitsfotograf Michael Zennaro verraten dir ihre besten Tipps fürs After Wedding Shooting.



Braut auf dem Markusplatz in Venedig


Beitrag von Inna Weyrauch

Ein After Wedding Shooting ist – wie der Name schon sagt – ein Shooting nach der Hochzeit. Früher wurde es gerne auch als Trash-The-Dress-Shooting bezeichnet (und bei einigen ist heute noch der Name Programm). Seit Corona taucht auch immer mehr die Bezeichnung Elopement Shooting auf. Wobei Letzteres eigentlich eher eine sehr intime Hochzeit meint, aber nicht immer die Zeremonie beinhaltet. Wie man diese Foto-Session aber auch nennen möchte, es ist und bleibt eine Gelegenheit, um ganz entspannt und fernab vom Hochzeitstags-Trubel wunderbare Paarbilder in Hochzeitsgarderobe zu machen.


Auch mein Mann Daniel und ich haben so eine After-Wedding-Foto-Session eingeplant, denn an unserem großen Tag selbst wollten wir viel lieber Zeit mit unseren Gästen verbringen, als ausgiebig Fotos zu machen. Außerdem wäre es doch viel zu schade, Brautkleid und Smoking nur einmal zu tragen.


Wir waren uns auch sofort darüber einig, dass unsere Flitterwochen, die wir in Afrika verbringen wollten, sich perfekt dafür eignen würden – hört man doch immer wieder von den atemberaubenden Sonnenuntergängen auf dem afrikanischen Kontinent. Nicht bedacht haben wir dabei, dass wir bei unserem dreiwöchigen Roadtrip durch Namibia und Südafrika mit anschließendem Strandaufenthalt in Kenia unsere doch etwas opulentere Hochzeitsgarderobe von Unterkunft zu Unterkunft würden mitnehmen müssen. Doch das ist eine andere Geschichte.



After wedding Shooting in Venedig


Photographers Search – aus Deutschland oder vor Ort?

Bekanntermaßen kommt es nämlich im Leben erstens immer anders und zweitens als man denkt. Und so hatte sich für uns spontan ein Kurzaufenthalt in Venedig am Wochenende nach unserer Hochzeit ergeben. Da mussten wir nicht lange abwägen. Die Stadt der Brücken – 435 gibt es dort, um genau zu sein – ist schließlich nicht umsonst besonders bei Paaren sehr beliebt. Für mich persönlich ist das auch die wahre Stadt der Liebe (Paris kann ja jeder und ich bin einfach ein großer Italien-Fan). Und so sahen wir uns sofort in Brautkleid und Smoking auf dem Markusplatz flanieren.


Doch es musste natürlich der richtige Fotograf her. Und da standen wir vor folgender Entscheidung: Nehmen wir jemanden aus Deutschland oder entscheiden wir uns für einen ortsansässigen Fotografen?


Meine Meinung dazu ist wie folgt: Wenn man schon länger einen bestimmten Fotografen im Auge hat und unbedingt Fotos von diesem haben möchte, ist es natürlich nachvollziehbar, dass man ihn extra für das Shooting anreisen lässt.



Für mich hat aber ein Fotograf vor Ort zwei wesentliche Vorteile:


  1. Die Ortskunde, denn ein Fotograf, der an dem Ort lebt oder dort oft Shootings macht, kennt sich einfach am besten aus und

  2. die finanzielle Ersparnis – schließlich spart man sich die Reisekosten des Fotografen.


Deshalb machten wir uns auf die Suche nach jemandem, der in Venedig lebt und sich dort bestens auskennt. Dabei durchsuchten wir sowohl einschlägige Hochzeitsportale wie MyWed als auch Instagram-Profile und Webseiten diverser Fotografen und stießen schließlich auf Michael Zennaro. Nicht nur seine Bilder sind aus unserer Sicht ein absoluter Traum geworden, er entführte uns auch während der eineinhalbstündigen Foto-Session an Orte in Venedig, die wir sonst nie entdeckt hätten. Damit kam zum dem sensationellen Ergebnis auch noch eine Sightseeingtour obendrauf!



Elegantes Brautpaar in Venedig


 

3 Top-Tipps von Hochzeitsfotograf Michael Zennaro fürs After Wedding Shooting:


  1. "Kümmert euch rechtzeitig um den Fotografen, denn gerade bei Saison-Peak können beliebte Tage schnell ausgebucht sein.

  2. Besprecht mit dem Fotografen die beste Zeit für die Session – in Venedig ist der Sonnenaufgang z. B. perfekt, da der Rest der Stadt noch schläft und das Licht wunderschön ist.

  3. Lasst euch fallen und genießt die Erfahrung."


 


Enough Time – großzügig planen

Der Wunschfotograf war also engagiert, die Flüge gebucht und die Koffer gepackt – das Wochenende samt Shooting in Venedig konnte kommen. So unser Plan. Der Plan der Airline, mit der wir am Freitagabend fliegen wollten, sah leider etwas anders aus. Wer von euch erinnert sich noch an die etlichen stornierten Flüge einer bekannten Airline im Sommer 2022? Tja, unser Flug war einer davon. Kurz vor Boarding-Beginn änderte sich die Display-Anzeige von „In Kürze“ zu „Gecancelt“. Und damit begann für uns ein äußerst nervenaufreibender Trip nach Venedig. Denn als Optimisten, die wir nun mal sind, haben wir das besagte After Wedding Shooting gleich für Samstagmorgen zum Sonnenaufgang gebucht. Mein Tipp an dieser Stelle: Plant Puffer ein!



Braut und Bräutigam vor einer italienischen Kirche


 


3 Tipps für den Transport der Hochzeitsgarderobe

  • Packe alles ordentlich in Kleidersäcke, um Verschmutzungen zu vermeiden.

  • Frag' im Flugzeug unbedingt, ob Kleid und Anzug aufgehängt werden können, damit keine Falten reinkommen – bei Langstrecken geht das eigentlich immer, bei Kurzstrecken oft auch.

  • Reisen mit so viel Handgepäck ist lästig; deshalb: die Vorteile eines Brautpaares genießen, Sekt/Wein im Flugzeug annehmen und entspannen!



 


Go with the flow – zu den schönsten Plätzen treiben lassen

Die Berichte über weitere Verzweiflungsausbrüche auf unserer Horror-Anreise nach Venedig erspare ich euch an dieser Stelle und sage nur so viel: Das Glück war uns wohlgesonnen und wir kamen in dieser Nacht nach einem Zwischenstopp in Verona mit einer Mitfahrgelegenheit in Venedig an. Nach nur einem „kurzen“ Spaziergang über bestimmt ein Drittel der 435 Brücken schliefen wir gegen 2 Uhr morgens erschöpft ein.



Brautpaar auf dem Markusplatz in Venedig


Was soll ich sagen? Der Wecker klingelte (gefühlt) nur Minuten später. Aber schon als wir den ersten Fuß auf die Straße vor unserem Hotel setzten, war der ganze Stress vergessen. Das morgendliche Venedig begrüßte uns mit einer Ruhe und Gelassenheit, wie wir sie hier noch nie zuvor erlebt hatten. Unseren Fotografen Michael trafen wir auf dem zu diesem Zeitpunkt noch komplett leeren Markusplatz und ließen uns nach einer kurzen Begrüßung gleich von einem malerischen Ort zum nächsten treiben.



 


Vary your wedding outfit – mit verschiedenen Accessoires

Nachdem ich bei der Hochzeit eine Hochsteckfrisur getragen hatte, damit mich die Haare beim Feiern nicht stören, habe ich mich für das Shooting für offene Locken entschieden. Abgerundet habe ich den Look mit Perlen-Accessoires: Haarreif, Armband und verzierte Pumps. Etwas anders als bei der Hochzeit sollte es schon sein und passte für mich auch sehr gut zu Venedig und einem City-Shooting. Zusätzlich haben Daniel und ich venezianische Masken besorgt. Etwa in der Mitte des Shootings habe ich dann den Überrock meines Adi Shlomo Bridal Kleides, das Adi übrigens eigens für mich entworfen hat, ausgezogen und das Perlen-Armband gegen mit Perlen verzierte lange Handschuhe getauscht. So entstand noch einmal ein ganz neuer Look. Das ist für mich auch ein weiterer Vorteil von After-Wedding-Shootings: Man kann verschiedene Looks ausprobieren und auch mal etwas wagen.



Brautpaar mit venezianischen Masken auf einer Brücke in Venedig


Die Zeit flog und auf einmal fanden wir uns in einem kleinen venezianischen Café bei einem Espresso wieder. Michael hat fast 2000 Bilder geschossen. Mein Fazit: Trotz des wenigen Schlafes aufgrund unserer komplizierten Anreise war das Shooting ein voller Erfolg. Wir waren so entspannt und konnten uns komplett aufeinander und die Umgebung einlassen. Wir mussten keine Gedanken an Hochzeitsgäste, Dinner oder den anstehenden Tanz verschwenden. Dass Fotos gemacht wurden, haben wir kaum mitbekommen. Wir hatten einfach Spaß und erfreuten uns an den ersten Sonnenstrahlen und den menschenleeren Plätzen im wunderschönen Venedig.








 

Capture your love

Genauso wie du ein Shooting nach eurer Hochzeit planst, bietet es sich auch an, Bilder von euch als verlobtes Paar vor eurem großen Tag zu machen. Auch dafür kannst du einen besonderen Ort mit einzigartigem Flair und speziellem Licht auswählen. Alle Vorteile eines Engagement-Shootings und worauf es dabei ankommt, liest du hier:



 


Braut Inna Weyrauch

Über Inna Weyrauch

Inna Weyrauch ist Online-Marketing-Expertin und Kaffee-Junkie. Sie hat moldawische Wurzeln, eine Leidenschaft fürs Reisen und ein kleines Schuh-Problem – naja, eher knapp 200, um genau zu sein. Inna hat im Juni 2022 ihre große Liebe Daniel geheiratet und kommt seitdem von dem ganzen Hochzeitsthema nicht mehr los. Hochzeiten faszinieren sie einfach. Es folgten also drei After Wedding Shootings und nun versucht sie die Zeit zu überbrücken, bis es legitim wäre, die Ehe-Versprechen zu erneuern.










FOTO CREDITS: WEDDING COUPLE | Inna & Daniel

BRIDAL GOWN | Adi Shlomo Bridal BRIDAL FASHION BOUTIQUE | Siödam - Die Villa BRIDAL SHOES | ALDO Shoes SMOKING | Suitsupply GROOM ACCESSOIRES | Alexander McQueen



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


photoart Hübner
photoart Hübner
Jul 31, 2023

Venedig dürfte ich bisher nur privat als Urlauberin genießen. Tolle Fotos! Vielleicht habe ich auch irgendwann einmal die Ehre, ein Brautpaar dort fotografisch zu begleiten.


VG Sabrina

Like
bottom of page